Kompatibel zu Blinkenleds?

hier kann alles besprochen werden, was BLINKENmini betrifft - siehe auch http://blinkenmini.schuermans.info/ oder https://blinkenmini.schuermans.info/
Antworten
FYoshi

Kompatibel zu Blinkenleds?

Beitrag von FYoshi » Mo Apr 12, 2004 1:43 pm

Hallo,
ich habe mal ne kleine Frage. Ist BlinkenMini eigentlich kompatibel (Soft- und Hardwareware technisch) zum Projekt Blinkenleds ?
Würde mich wirklich interessieren da es für Blinkenled sehr interessante Sotware gibt z.B. den BlinkenPlayer EXXTREME .Wäre nett wenn Ihr mir helfen könntet
:) Yoshi

Benutzeravatar
stefan
Blinkenizer
Blinkenizer
Beiträge: 234
Registriert: Mi Okt 09, 2002 9:45 pm
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » Di Apr 13, 2004 8:08 pm

Nein, es ist nicht genau kompatibel. Durch die SNES-Pads ist es nötig, eine eetwas andere Anordnung der Schieberegister zu haben. Ausserdem unterstützt weder BlinkenLeds noch der BlinkenPlayer EXTREME Graustufen.

FYoshi

Beitrag von FYoshi » Mi Apr 14, 2004 3:36 pm

Danke für die Antwort! :D

Gibt es eigentlich ein Windows-Tool welches Graustufen und Blinkenmini unterstützt :?:

Benutzeravatar
stefan
Blinkenizer
Blinkenizer
Beiträge: 234
Registriert: Mi Okt 09, 2002 9:45 pm
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » Mi Apr 14, 2004 5:09 pm

Nein, gibt es meinem Kenntnistand nach nicht.

Der Grund könnte sein, dass Windows wohl eine ca. 200 Mikrosekunden lange Interrupt-Routine, die alle 500 Mikrosekunden aufgerufen wird (die braucht man für die Graustufen nach BLINKENmini-Konzept) einfach nicht so locker aushält wie Linux...

Ein anderer Grund ist wohl, dass Linux-Kernel-Module wesentlich angenehmer zu schreiben sind als Windows-Treiber. Und Interrupts gehen im User-Space (d.h. als normales Programm) nicht...

FYoshi

Beitrag von FYoshi » Do Apr 15, 2004 1:34 pm

Hmmm.... Daran habe ich nicht gedacht. :roll:
Tja, so lernt man dazu.

Antworten