Status ARCADEmini-Bausatz

hier kann alles besprochen werden, was ARCADEmini betrifft - siehe http://arcademini.schuermans.info/ oder https://arcademini.schuermans.info/
Antworten
Benutzeravatar
stefan
Blinkenizer
Blinkenizer
Beiträge: 234
Registriert: Mi Okt 09, 2002 9:45 pm
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Status ARCADEmini-Bausatz

Beitrag von stefan » Fr Dez 19, 2003 10:49 pm

Hallo ARCADEmini-Fans!

Für den 20.12.2003 hatte ich ja versprochen, weitere Infos zum Bausatz zu veröffentlichen. Hier sind sie:

Der Bausatz wird im wesentlichen aus einer fertig bestückten ARCADEmini-Platine und zusätzlich aus etwas mehr als 520 roten low-current-LEDs mit den passenden 26 Vorwiderständen bestehen.

Der Grund für die fertige Platine ist, dass die Bauteile doch teilweise recht kleine Pinabstände haben, so dass man sie nicht selbst löten kann. Außerdem haben wir so die Möglichkeit, die Platinen vorher zu testen, um dann nicht massenweise Reklamationen zu bekommen, wenn jemand das Löten doch nicht hinbekommen hat.

Trotzdem ist das ganze noch als Bausatz zu sehen, da man ja die gesamte LED-Matrix noch selbst löten muss und auch die Zusatz-Features wie die 8 Tasten und/oder die 2 SNES-Pads noch selbst anbauen muss. Auch das Netzteil muss selbst angebaut werden, wenn man ARCADEmini nicht ausschließlich über USB am PC betreiben will.

Mitlerweile sind etwa 25 Platinen und die Bauteile dafür hier eingetroffen. Die Platinen habe wir sehr günstig im Gegenzug gegen einen Satz Bauteile bekommen können.
Im Moment sind die Platinen, die Prozessoren und die Compact-Flash-Einschübe aber wieder weg, da der großzügige Platinenhersteller sich bereit erklärt hat, diese beiden Bauteile auch aufzulöten, da dies aufgrund der kleinen Pins von Hand fast nicht möglich ist. Leider kann ich nicht sagen, wann ich die Sachen zurück erhalte. Aber wenn das geschieht, so wird es nur noch einige Tage dauern, bis die ersten Platinen fertig sind...

Preise der einzelnen Bausatz-Komponenten:
ARCADEmini-Platine ----- 69 Euro
min. 520 rote low-current LEDs 5mm, 26 Widerstände 330Ohm ------ 39 Euro

Zusätzlich kann man noch anschließen (gibt es nicht als Bausatz-Komponente):
Compact-Flash-Karte
Netzteil 9V mind. 300mA
USB-Kabel für PC-Anschluss
8 Taster, 8 Widerstände 10KOhm
2 SNES-Pads

Jetzt noch ein paar Zusatz-Infos:

Die Firmware für den Prozessor auf der Platine ist fertig. Eventuelle Bugs können auch nachher hoch beseitigt werden, da man die Firmware über die CF flashen kann.

Software zum Konvertieren von Movies gibt es als Perl-Scripts für Linux/Windows.

Den Assembler zum Schreiben von Spielen usw. gibt es für Linux und Windows.

Das Beschreiben der CF-Karte ist unter Linux möglich mit "dd". Unter Windows habe ich noch kein Programm gefunden, was das sektorweise Beschreiben einer CF-Karte erlaubt, ich bitte im Hinweise. Eventuell muss man sowas noch selbst schreiben.

Der USB-Treiber für die PC-Verbindung existiert bisher halb für Linux und noch ganrnicht für Windows. Ich arbeite daran, habe aber momentan nicht viel Zeit übrig. Wenn der Treiber fertig ist, wird man damit auch die CF-Karte beschreiben können.

Simulatoren gibt es für Windows als C/VB-Kombination und für die Linux-Konsole als C-Implementation. Evtl. findet sich ja jemand, der das ganze in GTK oder so implementiert.
Einen Simulator in Flash gibt es auch, aber Flash ist nicht wirklich geeignet für sowas. - Das Ding ist saulahm und benötigt ein anderes Eingabeformat.

Als Programme für ARCADEmini gibt es zur Zeit Pacman und eine Uhr mit Dezimal-, BCD- und Binärmodus.

Mehr fällt mir im Moment nicht ein.

Es gibt noch genug zu tun und ich hoffe, dass sich ein paar Leute finden, die beim Schreiben der Software helfen wollen...

Viele Grüße,
1stein
Zuletzt geändert von stefan am Mi Mär 03, 2004 8:39 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
cascade
BlinkenSemiProfi
BlinkenSemiProfi
Beiträge: 41
Registriert: Sa Aug 30, 2003 12:48 pm
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von cascade » Fr Dez 26, 2003 5:26 am

Wo sind die Kontodaten zum ueberweisen? ;)

So long...
Ca$cAdE

Benutzeravatar
stefan
Blinkenizer
Blinkenizer
Beiträge: 234
Registriert: Mi Okt 09, 2002 9:45 pm
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » Fr Dez 26, 2003 7:26 am

Hehe, ganz ruhig bleiben... Die Kontodaten kommen schon, wenn die Platinen wieder hier sind...

Antworten