Simulator unter OSX 10.3.x und xcode 1.1 ?

hier kann alles besprochen werden, was ARCADEmini betrifft - siehe http://arcademini.schuermans.info/ oder https://arcademini.schuermans.info/
Antworten
pkarls
BlinkenNewbie
BlinkenNewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jan 03, 2005 8:48 pm
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Simulator unter OSX 10.3.x und xcode 1.1 ?

Beitrag von pkarls » Mi Jan 05, 2005 1:45 am

na, weit bin ich ja nicht gekommen, den Simulator unter OSX10.3.6 mit XCode 1.1 zu uebersetzen:

localhost:~/am_sim-1.0_2004-11-21 dau$ make
gcc -W -Wall -o am_sim am_dev.o display.o input.o main.c
main.c: In function `main':
main.c:55: warning: implicit declaration of function `strcmp'
ld: Undefined symbols:
_fseeko64
make: *** [am_sim] Error 1


morgen probiere ich erst mal ein update auf xcode 1.5, ich habe allerdings keine Ahnung wie man den ld dressiert.
any hints ?
pk.

pkarls
BlinkenNewbie
BlinkenNewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jan 03, 2005 8:48 pm
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von pkarls » Mi Jan 05, 2005 2:07 am

ein winziges Stueck weiter: ich habe ein binary erzeugt bekommen, allerdings:

localhost:~/am-sim/build dau$ ./am-sim ../pixie_in_the_box.blm.ambin
ARCADEmini simulator (unix, console)
version 1.0 date 2004-11-21
...
ZeroLink: unknown symbol '_am_dev_init_state'
Abort trap
localhost:~/am-sim/build dau$

d.h. ld hat total versagt. aehm..

Benutzeravatar
stefan
Blinkenizer
Blinkenizer
Beiträge: 234
Registriert: Mi Okt 09, 2002 9:45 pm
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » Mi Jan 05, 2005 12:38 pm

main.c:55: warning: implicit declaration of function `strcmp'
da fehlt wohl in main.c ein #include <string.h>
ld: Undefined symbols:
_fseeko64
fseeko ist eine Funktion aus SUSv2, evtl. gibt es die unter BSD/OSX nicht. Man kann diese Funktionen aber durch fseek (ohne o) ersetzen, wenn man auf 32-Bit Systemen mit 2GB maximaler ambin-Größe auskommt *g. Man muss in diesem Fall auch den Typ des 2. Parameters von off_t in long ändern.
d.h. ld hat total versagt. aehm..
Tut mir leid, da kenne ich mich unter OSX nicht mit aus. Was hast Du denn seit dem ersten Versuch verändert, dass es kompiliert?

Antworten