Arcade-Medium-Blue

hier kann alles besprochen werden, was ARCADEmini betrifft - siehe http://arcademini.schuermans.info/ oder https://arcademini.schuermans.info/
Benutzeravatar
stefan
Blinkenizer
Blinkenizer
Beiträge: 234
Registriert: Mi Okt 09, 2002 9:45 pm
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » Fr Feb 18, 2005 11:19 pm

Hi Cascade,

was schnellere Transistoren mit dunkleren LEDs zu haben sollten ist mir absolut unklar. Schnellere Transistoren schalten schneller durch und sperren auch wieder schneller. Also verschiebt sich das Timing nur. Es werden dadurch keine LEDs dunkler.

Der Effekt, dass die Graustufen nicht so rauskommen, kann nicht an den Transistor-Schaltzeiten liegen. Wenn die Schaltzeiten der Transistoren nicht stimmen, dann gibt es ja diese bekannten Schatteneffekte. Der Prozentsatz der Zeit, wie lange die einzelnen LEDs relativ zu "voll an" leuchten, kommt nur aus der Firmware. Was sich mit dem Timing ändert, ist die Gesamthelligkeit - nicht aber die relativen Unterschiede zwischen den Graustufen.

Zur Zeit ist das Graustufentiming linear mit 15 Schritten (d.h. 16 Graustufen). Man kann durch die Output-Timing-Werte (über USB und am_usb_test einstellbar) ein wenig daran rumfummeln. Im Grunde bleibt es aber relativ linear. Da das Auge die Helligkeiten logarithmisch wahrnimmt, kommt es zu dem Effekt, das die helleren Stufen einander sehr ähnlich sind. Leider steckt im Prozessor nicht genug Power, das Timing noch mehr in die logarithmische Ecke zu bewegen, ohne die Anzahl der Graustufen drastisch zu senken.

Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
cascade
BlinkenSemiProfi
BlinkenSemiProfi
Beiträge: 41
Registriert: Sa Aug 30, 2003 12:48 pm
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von cascade » Fr Feb 18, 2005 11:36 pm

Ich dachte es ginge bei den anderen Transis um die Zeit die sie brauchen zum ausschalten...
Das ja auchnoch die ULN's schalten hab ich eh vergessen, dachte also die TIP125er brauchen zu lange zum ausscahlten, dann waere meine idee doch richtig gewesen, jedenfalls fuer mich ^^
Peitscht mich nicht mit logik ;)
Ich dachte halt er soll z.B. eine us anschalten, schaltet aber dann erst nach n us wieder ab weil er es nicht besser kann und nicht direkt nach einer, dadruch waere die LED ja nicht eine us an sondern 1+n oder nicht? und das waere fuer mich dieses heller... also quasi weniger aus-zeit und mehr an-zeit = heller.
. o O ( Ich weiss wieso ich in Deutsch immer so schlecht war im Ausdruck ^^ )
Und ich sagte, ich hab es nur ueberflogen, den ganzen text kann ich garnicht lesen ohne einzuschlafen, klares ADS... Oder halt In der woche zu wenig geschlafen...

Naja, also meinst du das bringt nicht wirklich was wenn ich das problem mit den schatten nicht habe... okidoki, dann lass ich das ;)

So long...
Ca$cAdE
BlinkenCUBE - AM mit 4160(+4)LEDs ^^ => Guckst du?

Benutzeravatar
stefan
Blinkenizer
Blinkenizer
Beiträge: 234
Registriert: Mi Okt 09, 2002 9:45 pm
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » Sa Feb 19, 2005 11:07 am

Die Zeit für eine Zeile ist nicht bloss eine Mikrosekunde, sondern je nach Output-Timing 20 bis 40 Mikrosekunden. Da kommt es auf eine knappe Mikrosekunde Ausschalt-Verzögerung beim TIP125 auch nicht an - zumindest nicht in Bezug auf die LED-Helligkeit.

Gruß,
Stefan

Antworten