SNES - Controller

hier kann alles besprochen werden, was ARCADEmini betrifft - siehe http://arcademini.schuermans.info/ oder https://arcademini.schuermans.info/
Antworten
Arkadin
BlinkenNewbie
BlinkenNewbie
Beiträge: 11
Registriert: Fr Jan 07, 2005 11:25 am

SNES - Controller

Beitrag von Arkadin » Mi Dez 07, 2005 11:14 pm

Hi,

so, hab mein Controller-Problemchen jetzt nochmal ein wenig genauer untersucht, hier die Fakten:

Bei den Pads handelt es sich um die neue Nachbauten, die auch funktionieren wenn ich sie einzeln direkt an die Platine anschließe.

=> Pads sind prinzipiell OK

Bei meinem ARCADEmini wollte ich aber die Pads über Stecker an der Gehäuseaußenseite anschliessen. Und da klappts leider nichtmehr....

Ich habe das Verbindungskabel Platine-Stecker jetzt nochmal überprüft, Kurzschlüsse oder so sind da nicht drin. Wenn ich aber das Pad am Stecker anschließe funktioniert nur die "A" -Taste (pacman startet neu) . Die Pfeiltasten gehen überhaupt nicht.

Ich denke, dass die Signale vom Pad aufgrund der zusätzlichen Kabellänge im Gehäuse (80cm) zu spät oder zu schwach oder sonst wie falsch ankommen.
Kann ich das Signal vom Pad irgendwie verstärken oder sonstwas machen damit das mit klappt?

Hat jemand ne Idee?

Benutzeravatar
stefan
Blinkenizer
Blinkenizer
Beiträge: 234
Registriert: Mi Okt 09, 2002 9:45 pm
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » Do Dez 08, 2005 9:04 pm

Ja, man kann die Signale vom Pad verstärken. Dazu muss man einfach in die Datenleitung vom Pad zum ARCADEmini einen Treiber einbauen. Hierzu eignet sich ein HCMOS-Gatter sehr gut. Z.B. kann man ein UND-Gatter 74HC08 mit parallelgeschalteten Eingängen verwenden oder ein Bit des Bustreibers 74HC541. Dieser Verstäker muss so nah' wie möglich an das Pad ran (elektrisch gesehen). Die Stromversorgung des HCMOS-Chips ist ja kein Problem, denn es sind ja +5V und Masse da. (Ein Stützkondensator 100nF direkt am HCMOS-Chip schadet auch nicht.)

Hier der "Schaltplan" für 74HC541 für Pad1:
AMSNES.1 SNESPAD.1 74HC541.20 KERKO.1
AMSNES.2 SNESPAD.2
AMSNES.3 SNESPAD.3
AMSNES.4 SNESPAD.7 74HC541.1 74HC541.10 74HC541.19 KERKO.2
AMSNES.5 74HC541.18
74HC541.2 SNESPAD.4
siehe für Pinbelegung: http://arcademini.schuermans.info/pins_de.html

Ich hoffe das funktioniert so. Wenn das Problem die Signale vom ARCADEmini zum Pad sein sollten, muss man in Pin 2 und 3 eine Treiberstufe in anderer Richtung einbauen. Das halte ich aber eher für unwahrscheinlich...

Gruß,
Stefan

Antworten