buntes Blink in 6x6?

Hier kann alles andere besprochen werden. Software, Treffen, oder Projekte wie Kippenlights, GroggyClock, usw.
Benutzeravatar
novatar
BlinkenProfi
BlinkenProfi
Beiträge: 55
Registriert: Mo Mär 17, 2008 9:13 am
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von novatar » So Apr 13, 2008 7:47 pm

Delphi hat geschrieben: Kann ich mir da jetzt mit weniger Aufwand was basteln? Kaum, eh? :)
das kann man sicher, die frage ist nur wie viel aufwand... wenn du jetzt schon merkst das der HC244 dich nervt... ;) es gibt auch geteilte meinungen über die usb<->seriell adapter.

PS bitte auf das eigentliche thema achten, von dem sind wir ja schon weit weg... du kannst ja auch mehrere topics aufmachen ;)
in sachen leben bin ich autodidakt geblieben

Delphi
BlinkenAmateur
BlinkenAmateur
Beiträge: 20
Registriert: Mo Mär 24, 2008 8:42 pm

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von Delphi » So Apr 13, 2008 8:03 pm

novatar hat geschrieben: das kann man sicher, die frage ist nur wie viel aufwand... wenn du jetzt schon merkst das der HC244 dich nervt... ;) es gibt auch geteilte meinungen über die usb<->seriell adapter.
Hm, das Thema ist jetz eh durch... die blöde Lötspitze wurde nich richtig heiß an der Spitze, schräg drangehalten bis ich nen anderen Draht abbekommen hab ist die Fassung von dem 25Pol-Stecker so warm geworden das jetz drei Pins fehlen... dummerweise 23, 24 und 25.
Sonst hätte ich eben mal http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm auf nem Stück pappendeckel gemacht. Kommt davon wenn nebenbei noch die Glotze läuft. :)
PS bitte auf das eigentliche thema achten, von dem sind wir ja schon weit weg... du kannst ja auch mehrere topics aufmachen ;)
Ah? Woanders wird man erschlagen wenn man für jedes Thema direkt drei Topics aufmacht. :)
Wie mans macht... immer isses falsch... *g* Nun gut, zurück zum Thema komm ich dann wenn endlich mal das alles hier klappt und ich nicht mit so Anfängersachen hier rumgurken muss. :P

Wobei, Moment ganz vergessen: ich hab die "LED RGB-5 DIFFUS" bei Reichelt ein mal mitbestellt. Die Farben die da raus kommen sehen auch wie rot und blau aus, aber das grün hat eher Ähnlichkeit mit Gelb als mit nem typischen Grün... ist das normal? Oder kommt das daher weil ich die LED ohne Widerstand mit ner 4,5V Flachbatterie ausprobiere? Wenn ja, wie kommts?

Gruß, Dennis

Benutzeravatar
novatar
BlinkenProfi
BlinkenProfi
Beiträge: 55
Registriert: Mo Mär 17, 2008 9:13 am
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von novatar » So Apr 13, 2008 8:37 pm

Delphi hat geschrieben: Hm, das Thema ist jetz eh durch... die blöde Lötspitze wurde nich richtig heiß an der Spitze, schräg drangehalten bis ich nen anderen Draht abbekommen hab ist die Fassung von dem 25Pol-Stecker so warm geworden das jetz drei Pins fehlen... dummerweise 23, 24 und 25.
hm... das ist dann schlecht ;) deswegen hab ich am anfang immer mind. 1 teil mehr von der gleichen sorte bestellt ;)
Delphi hat geschrieben:Ah? Woanders wird man erschlagen wenn man für jedes Thema direkt drei Topics aufmacht. :)
na ja... für jedes thema ist das auch quatsch. aber wir sind vom eigentlichen thema ziemlich weit weg gekommen, und da nicht jeder die suchfunktion benutzt... du kennst das sicher. ausserdem ist es übersichtlicher (find ich) wenn jedes themengebiet sein eigenes topic hat (in dem beispielt wären es jetzt dein Blink in 6x6, 1. Bestellung und 1. Schritte, oder so in der Richtung)
Delphi hat geschrieben: Wobei, Moment ganz vergessen: ich hab die "LED RGB-5 DIFFUS" bei Reichelt ein mal mitbestellt. Die Farben die da raus kommen sehen auch wie rot und blau aus, aber das grün hat eher Ähnlichkeit mit Gelb als mit nem typischen Grün... ist das normal? Oder kommt das daher weil ich die LED ohne Widerstand mit ner 4,5V Flachbatterie ausprobiere? Wenn ja, wie kommts?
Dazu kann ich nur sagen: Datenblatt lesen. Empirisches ermittlen hatten wir ja auch schon behandelt... ;)
in sachen leben bin ich autodidakt geblieben

Delphi
BlinkenAmateur
BlinkenAmateur
Beiträge: 20
Registriert: Mo Mär 24, 2008 8:42 pm

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von Delphi » So Apr 13, 2008 11:09 pm

novatar hat geschrieben: Dazu kann ich nur sagen: Datenblatt lesen. Empirisches ermittlen hatten wir ja auch schon behandelt... ;)
Jo, im Datenblatt steht grün, dat sieht aber gelb aus. :) Wenn ich Zeit habe klemm ich das mit passenden Widerständen mal an den Trafo vom Riesenrad von meinem Opa (der ist auch so ein Bastler, nur eher Mechanik, nicht Mikrocontrollervoodoo). Hier ist sonst nirgendswo ein regelbares Netzteil im Haus, das was ich eigentlich nehmen wollte is wohl auch hinüber... wird immer teurer die Sache. :D

Von wegen Riesenrad: eben beim rumkramen die Elektor Ausgabe Nr. 420 Dezember 2005 gefunden, da war nen R8C-Microcontrollerboard bei, laut Artikel im Heft geht dabei die Programmierung sogar noch einfacher über 3 Kabel am Seriellen Port. Sachen gibts.... ganz vergessen das ich mir das damals gekauft hatte, weil ich die Lauflichtmechanik in einer Streichholzschachtel nachbauen wollte... das geht ja mit dem AVR jetzt ne Ecke einfacher...

Gruß, Dennis

Delphi
BlinkenAmateur
BlinkenAmateur
Beiträge: 20
Registriert: Mo Mär 24, 2008 8:42 pm

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von Delphi » So Apr 20, 2008 1:06 pm

So, mal ein kleines Update:

Hab mir mal das Parallelportdongle vom Robotik-Shop bestellt nachdem ich hier nich so wirklich
das Erfolgserlebnis hatte. :) Erst der geschmolzene Stecker und dann funktionierte beim 2. Versuch die Schaltung nich richtig, wie sich jetzt rausstellte war ich zu blind und hab am Widerstand einen Ring übersehen... haha. :)

Aber egal, bestellt ist bestellt. :)

Da fällt mir ein, ich finde die Idee mit den einzeln ansteuerbaren Pixeln ja garnicht so verkehrt, besonders weil ich mir nicht so sicher bin ob die Matrixschaltung mit PWM wirklich so einfach zu realisieren ist(?). Aber: der ATtiny11 hat garkein ISP, der kann doch nur mit HV gebrannt werden? Dafür hab ich keine Hardware zur Hand, oder brauch man das auch garnicht und er wird von einem Master-Controller mit Daten versorgt?

Ich dachte bisher sowas läuft über MOSI/MISO/SCK? Laut Datenblatt hat der die aber garnicht...?

Gruß, Dennis

Benutzeravatar
stefan
Blinkenizer
Blinkenizer
Beiträge: 234
Registriert: Mi Okt 09, 2002 9:45 pm
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von stefan » So Apr 20, 2008 10:11 pm

Hallo Dennis,

Du kannst dem Datenblatt ruhig glauben... ;-)
Aber: der ATtiny11 hat garkein ISP, der kann doch nur mit HV gebrannt werden?
So ist es.
Dafür hab ich keine Hardware zur Hand, oder brauch man das auch garnicht und er wird von einem Master-Controller mit Daten versorgt?
Ein Mikrocontroller muß immer programmiert werden, bevor er etwas sinnvolles tut. (Es sei denn, Du kaufst ihn direkt mit passendem Programm drin...)
Ich dachte bisher sowas läuft über MOSI/MISO/SCK? Laut Datenblatt hat der die aber garnicht...?
Bei den meisten AVRs sind die Pins für die serielle Low-Voltage-Programmierung MOSI/MISO/SCK (Ausnahme z.B. ATMEGA128). Der ATtiny11 hat weder MOSI/MISO/SCK, noch kann er seriell mit 5V programmiert werden.

Gruß,
Stefan

Delphi
BlinkenAmateur
BlinkenAmateur
Beiträge: 20
Registriert: Mo Mär 24, 2008 8:42 pm

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von Delphi » Mo Apr 21, 2008 2:03 am

stefan hat geschrieben:Hallo Dennis,

Du kannst dem Datenblatt ruhig glauben... ;-)

Bei den meisten AVRs sind die Pins für die serielle Low-Voltage-Programmierung MOSI/MISO/SCK (Ausnahme z.B. ATMEGA128). Der ATtiny11 hat weder MOSI/MISO/SCK, noch kann er seriell mit 5V programmiert werden.

Gruß,
Stefan
Ah, alles klar. Da hat Chris mir dann irgendwie den falschen Tiny empfohlen. :roll: :D
Kann jemand 9 Stück brauchen? Ich dann ja eigentlich nicht, es sei denn es findet sich jemand der mir die passend programmiert mitm HV-Progger. :P Aber für mein Projekt ist das wohl eher nichts, so wie das aussieht muss ich da manuell eh alle einzelnen Controller nacharbeiten damit das funktioniert. Ich häng ja nun alleine schon bei dem Problem wie ich diese 1-Pixel-Tinys dann synchronisiere... wenn dann jeder etwas anderes machen soll... ohjeh.

Gruß, Dennis

Benutzeravatar
novatar
BlinkenProfi
BlinkenProfi
Beiträge: 55
Registriert: Mo Mär 17, 2008 9:13 am
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von novatar » Di Apr 22, 2008 6:16 pm

Delphi hat geschrieben: Ah, alles klar. Da hat Chris mir dann irgendwie den falschen Tiny empfohlen. :roll: :D
Ich hab nur ein Beispiel gesagt ;) Okay... hätte darauf achten können.... aber nun gut. ;) Empfehlung von mir ist am Anfang der ATmega 8, der hat MOSI, MISO und SCK ;)


Liebe Grüße,
- Chris
in sachen leben bin ich autodidakt geblieben

Benutzeravatar
novatar
BlinkenProfi
BlinkenProfi
Beiträge: 55
Registriert: Mo Mär 17, 2008 9:13 am
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von novatar » Di Apr 22, 2008 8:16 pm

Delphi hat geschrieben: Aber: der ATtiny11 hat garkein ISP, der kann doch nur mit HV gebrannt werden? Dafür hab ich keine Hardware zur Hand, oder brauch man das auch garnicht und er wird von einem Master-Controller mit Daten versorgt?
um vielleicht noch zu retten was zu retten ist, kannst du mal hier vorbei schauen, dort ist ein Programmierinterface für den ATtiny11 mit wenig aufwand, ansonsten nehm ich dir auch die ATs ab ;)

Liebe Grüße,
- Chris
in sachen leben bin ich autodidakt geblieben

Delphi
BlinkenAmateur
BlinkenAmateur
Beiträge: 20
Registriert: Mo Mär 24, 2008 8:42 pm

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von Delphi » Do Mai 01, 2008 4:49 pm

So, nach dem ich die Woche ziemlich viel um die Ohren hatte, hier nun meine "Errungenschaften":

Die Grundschaltung an einer 9V Blockbatterie mit ISP-Stecker und drei LEDs
Bild

Eagle bastelt mir daraus folgendes Layout(nachdem ich es etwas entzerrt habe):
Bild

Und so sieht das ganze auf dem Steckbrett aus, dummerweise war der Akku
von meiner Canon leer sonst hätte ich repräsentativere Fotos gemacht :)
Bild

Da ich bis vorgestern nur eine RGB-LED rumliegen hatte habe ich diese an Stelle
der drei einzelnen genommen. Ist das eigentlich normal das die RGB-LEDs eher die
Helligkeit einer Standby-LED haben? Die blauen klaren LEDs die ich jetzt habe sind
zig mal heller... oder liegt das an klar/diffus?

Im ersten Programm wurden einfach die einzelnen Pins immer im Paar angeschaltet, daher:

000
100
110
011
001
000

Das aktuelle Programm sieht so aus:

Code: Alles auswählen

$crystal = 8000000
$hwstack = 32
$swstack = 10
$framesize = 40
'---------------


Config Portc = Output                                       'Den gesamten PORTC als Output definieren
'Dim Warten as Byte
'
'Warten = 500

' Muster 1
Do
Portc = 00000000
Waitms 750
Portc = 00000001
Waitms 750
Portc = 00000011
Waitms 750
Portc = 00000111
Waitms 750
Portc = 00001111
Waitms 750

Portc = 00000000
Waitms 1500

' Muster 2
Portc = 00000111
Waitms 750
Portc = 00000011
Waitms 750
Portc = 00000001
Waitms 750
Portc = 00000000
Waitms 750

Portc = 00000000
Waitms 1500

' Muster 3
Portc = 00000001
Waitms 750
Portc = 00000010
Waitms 750
Portc = 00000100
Waitms 750
Portc = 00000001
Waitms 750
Portc = 00000010
Waitms 750
Portc = 00000100
Waitms 750

Portc = 00000000
Waitms 1500

Portc = 00001111
Waitms 200
Portc = 00000000
Waitms 200
Portc = 00001111
Waitms 200

Portc = 00000000
Waitms 1500

Loop

End
Wie man sieht habe ich "Dim Warten as Byte" rauskommentiert da ich das noch nicht so verstanden habe warum Bascom einen Fehler auswirft wenn ich da z.B. größere Werte eingebe.

Meine nächsten Teilziele sind folgende: verstehen wie ich
- mit PWM dimmen kann
- mit PWM drei Kanäle gleichzeitig getrennt von einander dimmen kann
- mit PWM in einer logarhythmischen Dimmkurve dimmen kann
- Taster-Bestätigungen auswerten kann (z.B. verschiedene Farben/Dimmprogramme anspringen)

Und ganz davon abgesehen frage ich mich, wieso die Layouts von Eagle so merkwürdig aussehen... oder sind das nur die Bestückungs- und nicht die Leiterbahnlayouts und die Verbindungen werden eh nicht abgebildet und sind deshalb wurscht? Wo sehe ich denn
die Leiterbahnen (also das, was ich z.B. auf Folie zum Belichten ausdrucke)?

Gruß, Dennis :)

EDIT: erstmal alle Bilder nochmal auf picpaste hochgeladen... muss mir mal selber was
für meinen Server bauen das die Bilder in Thumbnails umwandelt. Hoffe es ist nun angenehmer zu lesen :)

Benutzeravatar
novatar
BlinkenProfi
BlinkenProfi
Beiträge: 55
Registriert: Mo Mär 17, 2008 9:13 am
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von novatar » Do Mai 01, 2008 5:06 pm

Delphi hat geschrieben: Da ich bis vorgestern nur eine RGB-LED rumliegen hatte habe ich diese an Stelle
der drei einzelnen genommen. Ist das eigentlich normal das die RGB-LEDs eher die
Helligkeit einer Standby-LED haben?
Hm... wie meinst du das? Ich denke das wenn alle Ströme und Spannungen stimmen (Datenblatt...) die auch ordentliches Licht machen können.
Delphi hat geschrieben: Wie man sieht habe ich "Dim Warten as Byte" rauskommentiert da ich das noch nicht so verstanden habe warum Bascom einen Fehler auswirft wenn ich da z.B. größere Werte eingebe.
Ein Byte Wert kann nur Werte zwischen 0 und 255 annehmen, vielleicht liegt es ja daran ;-)
Delphi hat geschrieben: Und ganz davon abgesehen frage ich mich, wieso die Layouts von Eagle so merkwürdig aussehen... oder sind das nur die Bestückungs- und nicht die Leiterbahnlayouts und die Verbindungen werden eh nicht abgebildet und sind deshalb wurscht? Wo sehe ich denn
die Leiterbahnen (also das, was ich z.B. auf Folie zum Belichten ausdrucke)?
Das Eagle das so verzerrt liegt daran das er erstmal die "kürzeste" Verbindung nimmt. Es gibt im Eagle ja den Board-Layout-Modus und dort auch einen Autorouter. Ansonsten hilft da nur Handarbeit um sie auch richtig anzuordnen und sich nicht überschneiden zu lassen.
Das er dir das nicht gleich so einwandfrei hinlegt wie im Schaltplan-Modus liegt sicher daran das es "nur" ein Programm ist, was nicht denken kann... zumindest nicht soweit ;)

Sonnige Grüße,
- Chris
in sachen leben bin ich autodidakt geblieben

Delphi
BlinkenAmateur
BlinkenAmateur
Beiträge: 20
Registriert: Mo Mär 24, 2008 8:42 pm

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von Delphi » Do Mai 01, 2008 5:45 pm

novatar hat geschrieben:Hm... wie meinst du das? Ich denke das wenn alle Ströme und Spannungen stimmen (Datenblatt...) die auch ordentliches Licht machen können.
Also 5V kommt ja aus dem Spannungsregler und versorgt den Controller, als Vorwiderstand
hab ich bei der RGB-LED wie auch jetzt bei einen von den blauen klaren 1k genommen... das blau der difusen RGB-LED ist viel dunkler als die klare... ich mach nachher mal ordentlicheFotos davon.
Ein Byte Wert kann nur Werte zwischen 0 und 255 annehmen, vielleicht liegt es ja daran ;-)
Gnah... stimmt. :) Das sind dann aber noch immer mSek. oder? Welche Alternativen zu Byte gibts da noch?

Das Eagle das so verzerrt liegt daran das er erstmal die "kürzeste" Verbindung nimmt. Es gibt im Eagle ja den Board-Layout-Modus und dort auch einen Autorouter. Ansonsten hilft da nur Handarbeit um sie auch richtig anzuordnen und sich nicht überschneiden zu lassen.
Das er dir das nicht gleich so einwandfrei hinlegt wie im Schaltplan-Modus liegt sicher daran das es "nur" ein Programm ist, was nicht denken kann... zumindest nicht soweit ;)
Achso, ich hab auch eben das kleine Icon entdeckt das dann automatisch die Bahnen berechnet. Sieht ganz okay aus, nur wenn ich die Farben so interpretiere arbeitet das Ding mit mehreren Layern... muss ich die Bahnen manuell ziehen wenn ich nur 1-Layer Platinen basteln will?
Sonnige Grüße,
- Chris
Gewittergrüße von hier :)

Dennis

Benutzeravatar
novatar
BlinkenProfi
BlinkenProfi
Beiträge: 55
Registriert: Mo Mär 17, 2008 9:13 am
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von novatar » Do Mai 01, 2008 6:08 pm

Delphi hat geschrieben: Also 5V kommt ja aus dem Spannungsregler und versorgt den Controller, als Vorwiderstand
hab ich bei der RGB-LED wie auch jetzt bei einen von den blauen klaren 1k genommen... das blau der difusen RGB-LED ist viel dunkler als die klare... ich mach nachher mal ordentlicheFotos davon.
Also 1k kommt mir etwas dolle viel vor, hast du das ausgerechnet oder empirisch ermittelt?
Delphi hat geschrieben: Gnah... stimmt. :) Das sind dann aber noch immer mSek. oder? Welche Alternativen zu Byte gibts da noch?
Google einfach mal nach Datentypen. Afaik kommt nach Byte Short, oder Char... aber sicher bin ich mir da nicht.
Delphi hat geschrieben: Achso, ich hab auch eben das kleine Icon entdeckt das dann automatisch die Bahnen berechnet. Sieht ganz okay aus, nur wenn ich die Farben so interpretiere arbeitet das Ding mit mehreren Layern... muss ich die Bahnen manuell ziehen wenn ich nur 1-Layer Platinen basteln will?
Ich glaube der arbeitet mit Ober- und Unterseite der Platine, und nicht mit mehreren Schichten pro Seite bei so wenig Verbindungen.
Delphi hat geschrieben: Gewittergrüße von hier :)
hehe cool, blinkenden Objekte der Natur :D
in sachen leben bin ich autodidakt geblieben

Delphi
BlinkenAmateur
BlinkenAmateur
Beiträge: 20
Registriert: Mo Mär 24, 2008 8:42 pm

Re: buntes Blink in 6x6?

Beitrag von Delphi » Do Mai 01, 2008 6:27 pm

novatar hat geschrieben:Also 1k kommt mir etwas dolle viel vor, hast du das ausgerechnet oder empirisch ermittelt?
Das stand so in der Roboternetz-Schaltung die ich als Vorlage ursprünglich genommen habe.
Ichhab das eben durchgerechnet: ich komme auf 95Ohm bei 20mA, 3,1V Durchlassspannung und 5V Versorgungsspannung. Werd das nachher mal umstecken.
Google einfach mal nach Datentypen. Afaik kommt nach Byte Short, oder Char... aber sicher bin ich mir da nicht.
Ahjo, das waren gute Stichworte. :)
Ich glaube der arbeitet mit Ober- und Unterseite der Platine, und nicht mit mehreren Schichten pro Seite bei so wenig Verbindungen.
Ah, jup genau. In den Autorouteeinstellungen kann man auch für Bottom Not Avaible auswählen, das hat geholfen. Allerdings werden dann zwei Bahnen nicht verbunden mangels Platz. Da wäre dann eine einfache Drahtbrücke sinnvoll (gibts die in Eagle als Symbol oder muss ich über den Umweg mit ner Leiterbahn auf der Rückseite gehen?).

Aber die Platine will ich ja sowieso nicht herstellen, das war nur zur Übung und zum Veranschaulichen welch mikrigen Aufbau ich hier jetzt habe. :P
hehe cool, blinkenden Objekte der Natur :D
Das ist schon ein wenig mehr als blinken... hehe. Bin mal Fotos machen. :)

Gruß, Dennis

Antworten